Bild
0

Testbericht KitchenAid Nudelvorsatz Spaghetti

KitchenAid Nudelvorsatz Testbericht

Das Beste Geschenk, das ich jemals bekommen habe, ist meine KitchenAid. Ich liebe sie und benutze sie immer für meine Backgelüste. Mal ganz abgesehen davon, dass sie ganz wunderbar in der Küche aussieht. Mein neustes Glück ist mein KitchenAid Nudelvorsatz. Lohnt sich der Nudelvorsatz? Funktioniert er gut? Wie schmeckt das Ergebnis? Hier mein Testbericht.

Produktinformationen

Dreiteiliges Set aus langlebigem, verchromtem Metall: Der Teigroller kann Lasagne mit einer Breite von bis zu 140 mm herstellen, zwei Messer stehen für die Zubereitung von frischer Tagliatelle oder Spaghetti zur Verfügung.

5KPRA – 859704001030

Preis: 159 Euro

Happig. Der Preis ist eine Ansage. Eine einfache Nudelmaschine kann man schon für 50 Euro bekommen. Ich nehme schon einmal vorneweg, dass mein Vorsatz ein Geschenk war. (Daaaaanke!!)

Handhabung

Kiste aufmachen und herausnehmen. Kappe von KitchenAid abschrauben und Schraube herausdrehen. Aufsatz einsetzen und mit Schraube fest drehen. Anschalten.

Sehr einfach. Gut verarbeitet wie immer. Wunderschön.

Reinigung

Darf nicht mit Wasser gereinigt werden. Das heißt nach dem Gebrauch einfach wieder in die Kiste packen und am nächsten Tag mit dem mitgelieferten Pinsel einfach die Krümel runterwischen. Ebenfalls einfach und kommt mir sehr entgegen.

KitchenAid Nudelvorsatz Testbericht

Die Nudel

Der einfache Nudelteig besteht aus nur 3 Zutaten und muss lediglich eine Stunde vor Gebrauch ruhen. Auch beim ersten Mal gab es keine Probleme und der Teig hat sich problemlos verarbeiten lassen.

Als erstes muss man breite Teigstreifen herstellen. Ich habe es beim letzten Teig übertrieben und habe ihn zu oft durch die Walzen gejagt. Er ist sehr spröde geworden. Besser man hält sich an die vorgegebenen 4-5 Wiederholungen und lebt einfach mit dem Ergebnis.

Das schneiden der Spaghetti erfordert einen Vorsatzwechsel der keine Minute in Anspruch nimmt. Meine Spaghetti sind sehr dünn geworden, was mir sehr gut gefallen hat. Zum Trocknen habe ich sie über 2 Stuhllehnen gehängt. Da ich sie bei meinem Freund essen wollte, wurden sie zum Transport zu kleinen Nestern zusammengelegt und in einer Tupperdose verstaut.

KitchenAid Nudelvorsatz Testbericht

Geschmackstest

Meine Nester sind im Wasser schön aufgegangen und zu Spaghetti geworden. In Brühe für 5 Minuten gekocht.

Was soll ich sagen? Wie sau gut selbstgemachte Nudeln schmecken! Bin hellauf Begeistert. Hab sie nur mit Butter gegessen um wirklich sagen zu können, wie das Ergebnis ist. Absolute 5 Sterne von mir (für mich 😉

KitchenAid Nudelvorsatz Testbericht

Fazit

Der Preis ist das Größte Problem. Ansonsten kann ich den Nudelvorsatz von KitchenAid absolut und mitgroßer Freude empfehlen. Bin traurig, dass ich ihn nicht schon früher hatte. Nudeln werden ab jetzt bei uns frisch hergestellt oder frisch eingefroren. Tolle Erweiterung für alle KitchenAid Besitzer da draußen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>