Bild
0

Lasst uns einen neuen Trend starten: Ostereier Plätzchen bemalen

Ostereier Plätzchen Bemalen mit Rezept

Ostern steht vor der Tür. Oder eher der Hase hoppelt im Garten. Traditionell sollten wir jetzt Ostereier bemalen. Das mache ich eigentlich auch echt gerne, nur habe ich damit ein kleines Problem. Die Eier schmecken nicht so lecker und werden oft nicht aufgegessen. Also habe ich mich in die Küche gestellt und habe Ostereier aus Keksen gebacken. Bemalen kann man diese genauso wie Ostereier – nur einfacher.

Was soll ich zu Ostern verschenken? Ostereier Plätzchen

Die Kekse sind Butterplätzchen wie es sie auch zu Weihnachten gibt. Sagt ja keiner, dass die nur im Winter gut schmecken. Das Rezept findet ihr in meinem Butterplätzchen Beitrag von vor einigen Monaten. Um ein wenig mehr Frühling in die Plätzchen zu backen, habe ich Orange statt Zitrone verwendet.

Denkt daran, dass die Plätzchen gut trocknen müssen, bevor ihr sie Gefahrlos bemalen könnt. Eine Nacht warten ist sehr zu empfehlen. Die fertig bemalten Ostereier selbst brauchen auch etwa 24 Stunden, bis sie völlig durchgetrocknet sind. Diese wunderschöne Oster Deko ist also ein 3-Tages-Projekt.

Ostereier Plätzchen zu Ostern verschenken.

Material

  • Ostereier-Ausstecher (Gibt es in jedem gut sortiertem Kochladen)
  • Kleine Plastiktütchen oder kleine Spritztüten
  • Holzstäbchen oder größere Nadeln

Zutaten

Teig

  • 400g Mehl
  • 2 Eigelb
  • 120g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 1 Bio Zitrone
  • 250g Butter

Royal Icing

  • 4 Eiweiß
  • 500g Puderzucker
  • 1 TL Zitronensaft/Orangenextrakt
  • Lebensmittelfarbe

Ostereier Butterplätzchen zum verschenken für Ostern.

Der eigentliche Spaß beginnt erst, wenn ihr alle Plätzchen in Ostereier Form gebacken habt und diese über Nacht getrocknet sind. Damit der Mürbeteig auch perfekt klappt habe ich ein paar Tipps & Tricks für euch aufgeschrieben.

Wir werden diesmal mehr Royal Icing benötigen. Die Herstellung ist jedoch im Grund die Gleiche.

Sauberer Arbeitsplatz für das bemalen von Ostereierplätzchen

Zubereitung Royal Icing

  1. Eiweiße schaumig schlagen (ca. 20 Sekunden).
  2. Mit ein wenig Puderzucker weitere 10 Sekunden zu einer homogenen Masse verrühren.
  3. Mit dem restlichen Puderzucker & dem Zitronensaft bis zur gewünschten Ausfüllglasur-Konsistenz schlagen. (Ob die Konsistenz erreicht ist, prüft ihr, indem ihr den Mixer ausschaltet und zählt wie viele Sekunden die Oberfläche braucht, um wieder glatt zu werden. 3 Sekunden maximal.)
  4. ¾ zur Seite stellen.
  5. Den Rest weiterschlagen, bis der Guss seine Form hält. (Schaltet den Mixer aus. Wenn ihr nach 8 Sekunden noch immer die Spuren des Quirls sehen könnt, habt ihr die richtige Kontur-Konsistenz erreicht). Wer nur weiße Konturen mag kann das Royal Icing sofort in eine Spritztüte füllen. Öffnung mit einem feuchten Lappen bedecken.
  6. Färbe kleine Portionen Glasur nach Lust und Laune ein. (Kleiner Portionen als du Denkst. Die Glasur ist sehr ergiebig.)
  7. Füll die Glasur in kleine Spritzbeutel oder Bastle dir selbst welche aus kleinen Plastiktütchen. Schneide dazu die Ecke der Tüten gerade so groß an, dass genügend Glasur herausgedrückt werden kann.

Ostereier Plätzchen für Ostern verschenken

Benutzertipps für Dich:

Am einfachsten arbeitet es sich mit 2 Konsistenzen: Dem Konturguss (outlining) sowie der Ausfüllglasur(flodding). Der Konturguss hindert den flüssigen Guss daran zu verlaufen. Im Grunde das gleiche Prinzip wie beim window colouring. Da man den flüssigeren Guss seinen eigenen Weg finden lässt, erhält man besonders ebenmäßige Oberflächen. Mit einem Zahnstocher kann man dem Guss helfen auch bis in die letzte Ecke vorzudringen. Luftbläschen sollten aufgestochen werden, um Löcher im fertigen Plätzchen zu vermeiden. Die verschiedenen Konsistenzen erhält man, indem man die Glasuren unterschiedlich lang aufschlägt oder den Konturguss mit ein wenig Wasser zur Ausfüllglasur verdünnt. Alles eine Sache der Übung. Überprüft gerade am Anfang öfters die Konsistenz.

Sei sehr vorsichtig mit der Farbe. Zu viel davon verwässert den Guss und lässt ihn nicht mehr aushärten. Pulver ist zu empfehlen. Ich schwöre auf Gelfarben von Wilton. Die bekommt man bei uns leider nur sehr schwer, aber es lohnt sich!

Royal Icining bemalte Butterplätzchen zu Ostern.

Arbeite in einer Art „10 Plätzchen Modus“. Bearbeite eine Reihe Kekse mit dem Konturguss. Bis du am Ende der Reihe bist, ist er ein wenig angetrocknet und hält deshalb den flüssigen Guss besonders gut. Warte länger, wenn du die Kontur auf dem fertigen Plätzchen deutlich sehen möchtest.

Unsere Ostereier eignen sich hervorragend zum Verschenken für Ostern. Die Plätzchen lassen sich sehr gut verpacken und sogar verschicken, ohne dass sie kaputt gehen oder ihren Geschmack verlieren. Ich habe das Gefühl, dass die Royal Icing Schicht das Butterplätzchen besonders lange haltbar macht.

Habt ihr eine Frage zum Royal Icing? Ich helfe gerne =)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>