Bild
0

Special: Mallorca und seine Bunyols

Bunyols kommen aus Spanien, Mallorca und schmecken wie himmlische Doghnuts in Zucker.

Dem kalten Wetter noch einmal ein Schnippchen schlagen. Das haben wir getan und haben uns eine nette Finca auf Mallorca gemietet. 2 Wochen lang hatten wir grandioses Badewetter, eine Insel voller atemberaubender Ausblicke sowie ein paar wirklich leckere Happen zwischen den Zähnen.

Da unsere Finca mitten zwischen Olivenbäumen im Nichts stand war ein Mietwagen ein muss. Mit ihm sind wir über die ganze Insel gedüst. Dabei haben wir auch einige Märkte besucht. Auf vielen von Ihnen haben wir „Doughnut-Stände“ entdeckt. Bei uns ist es sonst üblich, dass z.B. in Abenteuerparks 5 dieser Leckereien 3 Euro oder mehr kosten. 12 Doughnuts für 6 Euro – so etwas in dem Dreh. Hier waren wir völlig aus dem Häuschen, weil die Angebote lauteten: 0,5 Kilo für 3 Euro oder 1 Kilo (!) für 5,50 Euro.

Bunyols kommen aus Spanien, Mallorca und sind in Fett ausgebackene Doughnuts. Ein Genuss!

Sie waren soooo lecker! Das Kilo haben wir zu viert vernichtet. Normalerweise mag meine Mama süße Sache nicht. Diese hier wurden aber auch von Ihr gegessen.

Später habe ich rausgefunden, dass es sich nicht um Doughnuts handelt, sondern um mallorquinische Bunyols. Bunyols sind kleine Teigkrampfen die in Öl ausgebacken werden. Sie werden nicht immer verkauft, sondern sind nur für ein paar Wochen zu Ehren der Heiligen Ursula auf der Insel zu finden.

Sincerly paula with the best bunyols ever made.

Natürliche habe ich gleich nach einem Rezept gesucht und auch ein paar gefunden. Das Problem ist nur, dass ich Angst vor heißem Öl habe und deswegen mit dem ausprobieren warten muss, bis mein Freund Zeit hat sich dafür in die Küche zu stellen. Wenn die Proben positiv ausgegangen sind, werde ich davon berichten.

Bunyols aus Mallorca mit heißer Schokolade kombiniert - geht es leckerer?

Ausgebackene Teigtaschen aus Spanien, Mallorca - Bunyols sind ein Traum mit Zucker.

Habt Ihr diese Köstlichkeiten scheinmal probiert?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>